Zum Inhalt springen

Einlagen, Fußkorrektur

Was sind maßgefertigte Einlagen?

Maßgefertigte Einlagen sind orthopädische Geräte, die in Schuhe eingesetzt werden, um Fuß- und Beinprobleme zu korrigieren oder zu verhindern. Sie wirken, indem sie die Druckverteilung und Belastungen auf Gelenke, Muskeln und Nerven modifizieren.

Sie sind besonders nützlich für Menschen mit Problemen wie Plattfuß, Hohlfuß, Hallux valgus und Metatarsalgie. Zudem können sie bei Plantarfasziitis, Sehnenentzündungen, Schwellungen, Krämpfen oder Taubheitsgefühlen helfen. Einlagen können auch die Haltung, das Gleichgewicht und die sportliche Leistung verbessern. Um die passende Einlage zu fertigen, ist eine ärztliche Verordnung empfehlenswert, und unser orthopädischer Techniker wird die Fußmorphologie, den Schuhtyp und den Lebensstil des Patienten bewerten.

Wie beeinflusst die Fußstütze die Haltung?

Die Fußstütze spielt eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung unserer Haltung. Jede Bewegung beginnt mit dem Kontakt des Fußes mit dem Boden. Dies löst eine Reihe von Reaktionen aus, die sich auf die gesamte Körperhaltung auswirken. Eine korrekte Fußstütze gewährleistet eine gleichmäßige Verteilung des Körpergewichts.

Durch eine richtige Fußstütze wird der Stress auf Gelenke, Muskeln und Wirbelsäule erheblich reduziert.

Es ist wichtig zu betonen, dass eine falsche Fußstütze muskuläre Ungleichgewichte und erhebliche Haltungsprobleme verursachen kann. Daher ist es wichtig, der Fußstütze besondere Aufmerksamkeit und Pflege zu widmen, um die Wirbelsäule zu erhalten und mögliche Langzeitkomplikationen zu mildern. Investitionen in die Gesundheit unserer Fußstütze fördern nicht nur das aktuelle körperliche Wohlbefinden, sondern sind auch eine präventive Strategie, um eine ausgewogene Haltung im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten.

Häufig gestellte Fragen:

📍Wo können Einlagen gemacht werden?

Alle unsere Filialen sind mit modernster Technologie für statische und dynamische Messungen ausgestattet, sowohl wenn das Gewicht des Körpers steht als auch wenn wir gehen oder laufen. Diese Messungen werden dann vom orthopädischen Techniker verarbeitet, der die geeignetsten Korrekturen für eine bessere Lastverteilung während der Fußbelastung vorschlägt.

📅Wie und wann sollte man Einlagen machen lassen?

Es ist wichtig, sowohl für den ersten Besuch als auch für den zweiten Besuch, bei dem die Einlagen nach einer kurzen Probe übergeben werden, Zeit zu reservieren. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, einen Termin telefonisch zu vereinbaren 📞(+41) 091 922 69 29 oder per E-Mail oder das Formular auszufüllen.

Und wenn es keine Liebe auf den ersten Blick ist? Manchmal kann es passieren, dass Korrekturen Unannehmlichkeiten verursachen. Was tun? Zunächst empfehlen wir, sich allmählich an die neue Situation zu gewöhnen, indem Sie die Einlagen zunächst für kurze Zeit in den Schuhen tragen und die Nutzungsdauer allmählich erhöhen. Wenn jedoch nicht alles wie erhofft läuft, können Sie immer einen Termin mit dem Techniker vereinbaren und mit ihm darüber sprechen.

🔄️Wie viel kosten Einlagen und wie viel erstattet die CM?

Die Kosten für Einlagen werden durch das OSM-Tarifsystem geregelt. Alle Orthopädien verwenden im Wesentlichen die gleiche Tarifliste. Normalerweise kosten Einlagen 410,80 Schweizer Franken. Es besteht die Möglichkeit, innerhalb von 6 Monaten nach dem Besuch ein zweites Paar zu einem reduzierten Preis von 267 Franken zu erwerben.

Erstattung:

Bei der Lieferung müssen Sie bezahlen. Das Verwaltungspersonal wird Ihnen alle notwendigen Unterlagen für die Rückerstattungsanfrage von Ihrer Krankenkasse vorbereiten, die nur gegen Vorlage des ärztlichen Rezepts und einer Kopie für Sie erfolgt.

Wie erstattet die Krankenkasse:

Die Krankenkasse erstattet Ihnen direkt wie folgt:

  • Wenn Sie eine Fußoperation hatten, übernimmt die Grundkrankenversicherung bis zu 2 Paar Einlagen und geeignete Schuhe für deren Verwendung.
  • Wenn Sie keine Fußoperation hatten, kann Ihre ergänzende Krankenversicherung eine Erstattung vorsehen.

Es ist wichtig, sich vorher bei Ihrer Versicherung zu erkundigen, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Und was ist, wenn es sich um einen Unfall handelt?

Auf ärztliche Anfrage müssen wir zwischen einem Unfall in einer Berufshaftpflichtversicherung und einem Unfall in einer Krankenversicherung unterscheiden:

Unfall in der Berufshaftpflichtversicherung:

Die Versicherung des Arbeitgebers übernimmt die Kosten der Einlagen. Es ist wichtig, zum ersten Termin folgende Unterlagen mitzubringen:

  • ärztliches Rezept
  • Versicherungsnachweis

Unfall in der Krankenversicherung:

Die Verwaltung verhält sich wie bei einer Krankheit. Der Patient wird die Rückerstattungsanfrage direkt an seine Unfallversicherung CM stellen.

🩺Wer verschreibt Einlagen?

Um die für Ihre Bedürfnisse am besten geeignete Einlage herzustellen, ist es ratsam, ein ärztliches Rezept zu haben. Bei Ihrem ersten Besuch wird unser orthopädischer Techniker die Fußmorphologie, den Schuhtyp und den Lebensstil des Patienten bewerten.

🤚🏼Wie werden Einlagen gereinigt?

Einlagen können mit einem feuchten Schwamm und neutralem Seifenwasser gereinigt werden. Die Materialien sind hitzeempfindlich, daher ist es ratsam, sie lufttrocknen zu lassen, ohne zusätzliche Hitzequellen zu verwenden. Weitere Anweisungen finden Sie im Schalterbereich.

🕞Wie lange halten Einlagen?

Für Erwachsene variiert die Lebensdauer der Einlagen je nach Typ und Verwendung zwischen 1 und 3 Jahren. Elastizität und Stoßdämpfung können sich im Laufe der Zeit verschlechtern, insbesondere bei intensiver Nutzung wie langen Läufen. Das Körpergewicht und der Schweißtyp beeinflussen ebenfalls die Haltbarkeit. Signifikante Fußkorrekturen können den Verschleiß beschleunigen.

Für Kinder und Jugendliche im Wachstum wird empfohlen, alle 6-9 Monate eine Kontrolle durchzuführen. Wenn sich die Schuhgröße um zwei Größen ändert, sollte die Wirksamkeit der Einlagen überprüft werden.

Im Folgenden finden Sie die häufigsten Erkrankungen, bei denen Einlagen einen Unterschied machen können.

Für weitere Ratschläge zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren 📞+41 091 922 69 29

Probleme mit Entzündungen

➡️Fersensporn👆🏼

Der Fersensporn, eine häufige Ursache für Fersenschmerzen, betrifft besonders Sportler aufgrund wiederholter Überlastung. Diese Bedingung wird durch verschiedene Faktoren verursacht, wie Plattfüße, ungeeignetes Schuhwerk, Übergewicht und Muskelverspannungen.

Symptome sind akute Schmerzen in der Ferse, die besonders morgens oder nach Ruhephasen ausgeprägt sind. Während sportlicher Aktivitäten nimmt der Schmerz nach dem Aufwärmen ab, kann jedoch nach dem Training verstärkt auftreten.

Es ist entscheidend, das Training beim ersten Anzeichen eines Fersensporns zu unterbrechen, um Komplikationen zu vermeiden. Eis und Dehnübungen können die Schmerzen lindern und die Heilung fördern. Darüber hinaus können orthopädische Einlagen und Schuhe mit dämpfender Sohle die Fußunterstützung verbessern und den Bodenaufprall verringern.

➡️Sesamoiditis👆🏼

Die Sesamoiditis ist durch Schmerzen unter dem Kopf des ersten Mittelfußknochens gekennzeichnet, die die Sesamoidknochen betreffen, mit oder ohne Entzündung oder Fraktur. Sie verursacht Schmerzen unter der Basis des großen Zehs, die beim Gehen verstärkt werden, insbesondere mit dünnen Schuhen oder hohen Absätzen, und kann Schwellungen, Rötungen und Empfindlichkeit verursachen.

Ursachen können durch direktes Trauma, strukturelle Veränderungen des Fußes und Veränderungen in der Position der Sesamoidknochen entstehen. Häufig bei Tänzern, Läufern und Personen mit hohem Fußgewölbe.

Die Behandlung umfasst oft Schuhkorrekturen und den Einsatz orthopädischer Einlagen, um den Druck auf die Sesamoidknochen zu reduzieren. In schwereren Fällen können entzündungshemmende Medikamente und lokale Infiltrationen erforderlich sein.

Ein spezialisiertes Zentrum wie unseres bietet maßgeschneiderte Lösungen mit speziell entworfenen Einlagen, um die Fußunterstützung zu verbessern und Entzündungen zu reduzieren.

➡️Fersenenzündung👆🏼

Die Fersenenzündung oder Fersenschmerzen ist eine schmerzhafte Störung, die durch eine Entzündung der Ferse gekennzeichnet ist, oft durch Mikrotraumen aufgrund übermäßiger Belastung, besonders bei Sportlern verursacht. Ursachen können falsche Schuhwahl und falsche Haltung sein, was zu Deformitäten und Entzündungen führt. Symptome umfassen Schmerzen in der Ferse, besonders ausgeprägt morgens oder nach Ruhephasen.

Um Schmerzen zu lindern und die Genesung zu fördern, können natürliche Heilmittel wie Eis, Arnika-Cremes und Weidenrindenextrakt verwendet werden. Dehnübungen und physikalische Therapien können zur Genesung beitragen, ebenso wie der Einsatz orthopädischer Einlagen und Nachtorthesen, um die Belastung auf die Füße zu reduzieren.

Bei Kindern kann eine Fersenenzündung mit Wachstumsproblemen und sportlichen Aktivitäten verbunden sein; der Einsatz maßgeschneiderter orthopädischer Einlagen kann eine effektive Lösung zur Verbesserung der Fußunterstützung und zur Schmerzlinderung sein.

➡️Metatarsalgie👆🏼

Die Metatarsalgie ist eine schmerzhafte Störung im Vorderfuß, die die Metatarsalknochen hinter den Zehen zwei, drei und vier betrifft. Ursachen können hohle Füße, intensives Training, angeborene oder erworbene Deformitäten, Übergewicht und ungeeignetes Schuhwerk sein. Symptome sind Schmerzen, Kribbeln und Empfindlichkeit im Vorderfuß, die sich bei körperlicher Aktivität verschlimmern. Zur Vorbeugung werden geeignete Schuhe, stoßdämpfende Einlegesohlen und ein gesundes Körpergewicht empfohlen. Bei Symptomen ist es ratsam, ein spezialisiertes Zentrum für eine Bewertung und maßgeschneiderte Behandlung aufzusuchen, die orthopädische Einlagen und spezielle Schuhe mit dämpfenden Sohlen umfassen kann.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner